AR VR MR XR

Neue Digitale Realitäten
im Online-Marketing

Was kommt auf uns zu?

Die Neuen Digitalen Realitäten stehen in den Startlöchern und werden unser Leben gründlich transformieren. Natürlich nicht von Heute auf Morgen.

Schleichend wird es in den nächsten Jahren mehr und mehr Anwendungsfälle geben, bis die Technik nützlich, günstig und gemütlich genug für uns alle ist.

Mein Vortrag bringt Online-Marketer auf den aktuellen Stand und zeigt die potenziellen Veränderungen, die sich durch die Neuen Digitalen Realitäten für das Online Marketing ergeben.

Die Neuen Digitalen Realitäten sind: Augmented Reality (AR), Virtual Reality (VR), Mixed Reality (MR) und Extended Reality (XR).

Benefits für Online-Marketer:

Die Grundstruktur ist wie folgt:

Abgrenzung der Begriffe: Das Realitäten-Kontinuum

Das Realitäten-Kontinuum beschreibt Abgrenzung und Überlappung von Virtual Reality, Augmented Reality, Mixed Reality und Extended Reality.

Für Online Marketer ist es wichtig, diese Unterschiede zu kennen, damit wir unsere Kampagnen den entsprechenden Kanälen anpassen können.

Realitäten-Kontinuum House of Hintz

Von Immersion bis Spatial-Computing:
Buzzwords und grundlegende Prinzipien

Im zweiten Teil lernen Online-Marketing-Macher zentrale Begriffe und Funktionsweisen der Neuen Digitalen Realitäten kennen:

Hardware und Software: Stand der Dinge

Anhand eines Marktüberblicks der Hardware wird deutlich, dass VR-Datenbrillen inzwischen einigermaßen bezahlbar sind. Im Gegensatz dazu finden AR-Brillen gerade in der Industrie ihren Platz.

Nach dem jetzigen Stand der Dinge ist davon auszugehen, dass Virtual Reality in den Bereichen Entertainment, Social VR und Trainings zum Einsatz kommt, während die Mixed Reality das Potenzial hat, Teil unseres Alltags zu werden.

Schleichender Einzug ins tägliche Leben:
Nutzt das überhaupt schon jemand?

Augmented Reality House of Hintz

Der Weg in die Neuen Digitalen Realitäten führt über unsere Smartphones. Alles was es braucht sind gute Apps. Damit wird sich die Akzeptanz von AR und VR Anwendungen stetig erhöhen.

Erste Apps, die bereits auf viel Zuspruch stießen sind Snapchat, Pokemon Go und Face Swap-Apps. Alle drei würde ich lediglich als Proof of Concept bezeichnen. Es zeigt einfach, dass es den Leuten Spaß macht, solange sie sich sicher fühlen und unterhalten sind.

Neue Digitale Realitäten: Was bedeutet das für Online Marketing?

Im letzten Teil geht um die neuen Potenziale und Veränderungen für das Online Marketing. Es gibt Beispiele von AR und VR Kampagnen.

Dabei ist es mir wichtig zu betonen, dass auch vieles gleich bleibt: Smartes Online Marketing braucht auch zukünftig noch Bedarfsanalysen, Ziele und „Inhalte die ins Hirn knallen“. Wir müssen an relevanten Stellen gefunden werden und unseren Kunden Mehrwert bieten.

Auf folgende Bereiche werde ich eingehen:

Was Du jetzt schon tun kannst, um Dich auf das Online Marketing der Zukunft vorzubereiten: